Unser Programm 1. Halbjahr 2015




Literatur im Alten Weingut

Der besondere Abend

"Auf Zebrastreifen nach Afrika"

Theresa Hahl (Literatur, Poetry-Slammerin)
Mehrdad Zaeri (Live-Zeichnung)

Bei dem Programm „Auf Zebrastreifen nach Afrika“ handelt es sich um ausgesuchte Kleinode aus dem Bereich der Bühnenpoesie, die den Zuschauer mit auf eine lyrische Bilderreise nehmen.

Während Theresa Hahl Texte vorträgt, zeichnet Mehrdad Zaeri live Bilder, die er aus dem Moment heraus improvisiert.

Theresa Hahl, geboren 1989 in Heidelberg, ist seit 2009 aktiver Teil der deutschsprachigen Spoken-Word Szene und setzt sich innovativ mit der Inszenierung des gesprochenen Wortes auseinander. Sie ist Trägerin des Weidener Literaturpreises 2010, letztes Jahr war sie Stipendiatin im Künstlerhaus Edenkoben. 2011 belegte sie den 2. Platz bei der deutschen Poetry-Slam-Meisterschaft.

Mehrdad Zaeri, 1970 im Iran geboren, ist ein begnadeter Zeichner, Illustrator und Geschichtenerzähler. Er improvisiert spontan Bilder zu den Texten von Theresa Hahl. Der Zuschauer wird über eine Projektion Zeuge ihrer Entstehung.

www.theresahahl.de
www.mehrdad-zaeri.de

  • Do 15. Januar 20 Uhr (7 Euro)
    Altes Weingut, Hauptstr. 23
                                   

     




Kunst im Kulturtreff Altes Rathaus

„Vor allem Papier“
Installationen und Objekte

Anna Bludau-Hary

Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit von Anna Bludau-Hary sind Installationen und Objekte aus Eisen, Draht und halb-transparentem Japanpapier. Hierbei interessiert sie die Kombination von Schwere und Leichtigkeit, Masse und Transparenz. Graphische Elemente und lineare Strukturen, Drahtzeichnungen sozusagen, werden so kombiniert, dass zum Teil raumgreifende, subtile Skulpturen entstehen.

www.bludau-kunst.de

  • So 1. März Vernissage 11 Uhr (Eintritt frei)
    Altes Rathaus, Kändelgasse 4
    Die Ausstellung ist geöffnet am Tag der Vernissage von 11 - 13 Uhr und vom 8. bis 29. März sonntags von 14 - 16 Uhr oder n.V.




Musik im Alten Weingut

„Groove“ 

BARTH ROEMER

Astrid Barth (Gesang)            
Philipp Roemer (Gitarre)

Die beiden Künstler sind in Großkarlbach keine unbekannten, aber diesmal kommen sie, statt mit Get the Cat, mit Groove in deutscher Sprache, hitverdächtig und gänsehauttreibend. Tief empfundene Texte mit einer kräftigen Stimme vorgetragen. Einfach schöne, wohlklingende Musik—ausgezeichnet mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik.                
www.gesangundgitarre.de

ein Beispiel bei youtube

  • Sa 21. März       20 Uhr  (14 Euro / 12 Euro für Mitglieder)
                              Altes Weingut, Hauptstr. 23




Malkurs für Kinder im Kulturtreff

„Wingertsstickel bunt bemalt“

mit Aloisia Hartmeier

Dreitägiger Malkurs für Kinder ab 7 Jahren mit der Künstlerin Aloisia Hartmeier. Auch dieses Jahr malen die angehenden jungen Künstler, aber anders: Wingertsstickel werden kreativ bemalt mit Acrylfarbe. . Spaß und Freude im Kulturtreff!

Ausstellung der Bilder und Abschlussprogramm am Freitag, 10. April, 16:30 Uhr

Begrenzte Teilnehmerzahl, bitte anmelden unter 06243/8173 (Aloisia Hartmeier). Bitte Pinsel und Stifte mitbringen, und, wer hat, Acrylfarben. Und auf jeden Fall: Alte Kleider anziehen!.

  • Mi 8. - Fr. 10. April // immer 14 - 16 Uhr // Altes Rathaus, Kändelgasse 4 // (Unkostenbeitrag 10 Euro)




Musik im Alten Weingut

 

 

Das besondere Konzert

„Acoustic Blues"

Blues Company

When Blues comes to Town!  Die Blues Company hat ein Programm erarbeitet, in dem sie gänzlich auf “Strom-gitarren” verzichtet! – handgemachte Musik ohne Elektronik. Ungewohnte Klänge für eingefleischte BC-Fans. So hat man die vier Herren noch nie zu Gehör bekommen. Toscho, der Mann mit der markanten, dunklen Stimme und den gefühlvollen Gitarren-Soli, der zweite Gitarrist Mike Titre (seit 1980 dabei), der Bassist und Organist Olli Gee (seit 1993 dabei) und der Schlagzeuger Florian Schaube (Bandmitglied seit 2000) wagen sich weit zurück zu den Ursprüngen des Blues, mit Klassikern und eigenen, liebevoll umarrangierten Titeln. Dabei entwickelt diese Musik gerade in ihrer natürlichen, unverstärkten Form eine ungeahnte Intensität und erstaunliche Klangfülle. Und immer ist sie ganz nah am Publikum. Swingend und leicht kommen diese Songs daher, doch sie haben es in sich. Toscho & Co. gelingt das Kunststück, in unverschämt relaxter Manier die Tiefe des Blues auszuloten. Ein Leckerbissen nicht nur für Liebhaber akustischer Klänge.Die Seele des Blues in Großkarlbach.

www.bluescompany.de

ein Beispiel bei youtube

Freuen Sie sich auf ein ganz besonderes Konzert!

  • Sa 25. April    20 Uhr (18 Euro / 15 Euro für Mitglieder)
    Altes Weingut, Hauptstr. 23




Musikkabarett im Alten Weingut

 

 

 

 

„Hin und Weg — der Mann bleibt da“

Madeleine Sauveur und Clemens Maria Kitschen

Wieder in Großkarlbach! Madeleine Sauveur hat die Schnauze voll. Das hält sie aber keineswegs davon ab zu singen, zu plaudern und zu lästern. Vom Alltag, vom Partner, der Familie, den Freunden, der Politik und den zahlreichen Problemen, die die Welt sonst noch so bereithält. In ihrem neuen Programm nimmt sie ihr Publikum mit in neue Welten und lässt es teilhaben an ihren skurrilen und bisweilen todkomischen Erlebnissen in der Fremde. Sie spricht über Grenzerfahrungen, die schon jenseits des eigenen Gartenzaunes beginnen und singt von Wandererlebnissen auf dem Jakobsweg. Sie berichtet von Unternehmungen als Globetrotterin und ihren großen und kleinen Fluchten.

www.madeleine-sauveur.de

Beispiel aus dem letztjährigen Programm

  • Sa 9. Mai            20 Uhr  (14 Euro / 12 Euro für Mitglieder)
                              Altes Weingut, Hauptstr. 23                                   

     




Kunst im Kulturtreff Altes Rathaus

 

„Zeit und Vergänglichkeit“

Waltraud Deimel

In ihrer Werkstatt (P)Fadenlauf bewegt sich Waltraud Deimel auf zwei verschiedenen Pfaden: Als Fotografin arbeitet sie vorwiegend in dem Genre der schwarzweiß Fotografie (analog), als Weberin stellt sie Bildteppiche und Objekte aus unterschiedlichen Materialien her, wie etwa mit pflanzengefärbter handgesponnener Wolle, Leinen und Kupferdraht. In der bildenden Kunst sowie der angewandten Kunst entstehen Werke zum Thema "Zeit" in natürlichen, erdgeschichtlichen und gesellschaftlichen Prozessen.

www.pfadenlaufdeimel.de

  • So 17. Mai  Vernissage 11 Uhr (Eintritt frei)
    Altes Rathaus, Kändelgasse 4

    Einführung in die Ausstellung:   
    Alis Hoppenrath M.A., Vorsitzende des Kunstvereins DIE TREIDLER, Frankenthal

    Literarische Gedanken:
    Andrea Battenfeld Pfrn. i.R

    Finissage:
    Sonntag, 21. Juni 2015, 14 Uhr
    Zeit und Vergänglichkeit
    Gedichte—Prosa—Gedanken
    Lesung

    Die Ausstellung ist geöffnet am Tag der Vernissage von 11 - 13 Uhr und vom 24. Mai bis 21. Juni sonntags sowie am 4.6.2015 (Fronleichnam) von 14 - 16 Uhr und am Pfingstmontag, 25.5.2015, 12 - 17 Uhr, oder n.V.


 




Mühlenfest an der Alten Dorfmühle

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Förderverein Dorfmühle Leiningerland e.V.: Anlässlich des Deutschen Mühlentages gibt es vor dem Mühlenmuseum „Alte Dorfmühle“ ein geselliges Beisammensein mit Überraschungen, mit Weinen von Großkarlbacher Winzern und Speisen aus unserer Sieben Mühlen Küche. Besuchen Sie unsere Ausstellung von Waltraud Deimel. Es gibt Führungen durch das überregional bekannte Mühlenmuseum. Geöffnet haben auch die Pappelmühle und die Rheinmühle.

  • Pfingstmontag 25. Mai ab 11 Uhr Kändelgasse




Musik im Hof des Alten Weinguts

 

 

„Hommage an Louis Armstrong und Duke Ellington“    

 

- im Rahmen der 14. Großkarlbacher Lange Nacht des Jazz

Lindy Huppertsberg & Centerpiece

Wir beteiligen uns an der Langen Nacht des Jazz: Open Air. Lassen Sie sich mitreißen von Lady Bass Lindy Huppertsberg (Bass und Gesang) und ihren Mitstreitern Thilo Wagner am Piano, Gregor Beck am Schlagzeug und Axel Schlosser an der Trompete. Freuen Sie sich auf sechs weitere Bands in fünf weiteren Höfen und in der Protestantischen Kirche. Freuen Sie sich auf die Sieben Mühlen Küche mit ihren Gaumenfreuden und die Weine vom Weingut Ernst und Mario Zelt aus Laumersheim und Großkarlbacher Winzern.

www.grosskarlbacher-jazz.de

www.ladybass.de

www.axelschlosser.de

  • Sa 11. Juli 20:30 Uhr (17 Euro / VVK 15 Euro)
    Altes Weingut, Hauptstr. 23




Vorschau auf das 2. Halbjahr

06. September        Wein– und Kulturwanderung in Großkarlbach
                                   Abschluss in der Rheinmühle
                                   „25 Jahre Sieben Mühlen“

27. September        Musik im Alten Weingut: Kieran Halpin und
                                   Manfred Leuchter

31. Oktober            Musik im Alten Weingut: Werner Lämmerhirth
                                   Gitarre und Lieder

Ausstellungen mit Isolde Hesse, Hui-Lin Yang, Matthias Hage u.a.